Herzlich willkommen auf den Seiten der

 

Ev.-luth. Kirchengemeinde Großenkneten

 

In Zeiten der Corona-Kontakteinschränkungen finden in unserer Kirche leider keine Gottesdienste statt,

 

ABER

 

jeden Abend:

 

18.55 Uhr   Glockengeläut

19.00 Uhr   Trompete/Posaune (eine Person des Posaunenchores)

                   und Gesang (der Pastor)

                   Der Mond ist aufgegangen

                   Bleiben Sie zu Hause

                   und singen auch dort im Garten oder auf dem Balkon

                   so wie viele Tausend Menschen in ganz Deutschland

                   Internet Link:  https://www.kirche-oldenburg/der mond ist aufgegangen  

               

                   Liedtext im PDF Format zum Ausdrucken : Der Mond ist aufgegangen  

 

                                                                     Melodie zum hören

 

 

Sonntags:

 

9.30 Uhr    Fernsehgottesdienst

 

10.00 Uhr  Glockengeläut

                   persönliches Gebet und Vaterunser

                   am Küchentisch oder auf dem Sofa

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Wort für die Woche

 

29. März - 4. April 2020

 

So ein wenig haben wir uns inzwischen an das Abstandhalten gewöhnt, auch wenn es schwer fällt. Gern würde ich mal jemanden in den Arm nehmen oder doch wenigstens die Hand reichen. Das aber lassen wir aus gutem Grund augenblicklich bleiben und versuchen überhaupt alle Kontakte auf ein Minimum zu begrenzen.

 

Vielleicht ist es aber jetzt gerade besonders wichtig, dass wir den Kontakt zu Gott suchen und halten, indem wir zu ihm beten und seinen Zuspruch wahrnehmen, denn er möchte auch im Kontakt mit uns bleiben.

 

Der Bibelvers für diese Woche bringt zum Ausdruck, was Jesus Christus für die Menschheit getan hat: Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben als Lösegeld für viele. Matthäus 20,28

 

Der Dienst für andere, das ist es, was in diesen Tagen geboten ist. Jesus ist dafür unser Vorbild, obwohl sein Dienst noch deutlich weiter ging als der von uns erwartete. Und so hoffe ich, dass bei uns niemand sein Lebengeben muss, schon gar nicht für einen oder eine andere.

 

Aber dienen müssen wir einander, indem wir Abstand halten und Kontakte vermeiden, um die besonders Gefährdeten und uns selbst zu schützen, indem wir andere, die es nicht selbst tun können, mit dem Nötigsten versorgen, indem wir die unterstützen, die sich an vorderster Front für das Wohl anderer einsetzen, das medizinische Personal, die Lebensmittelproduzenten und -verkäufer und andere Dienstleister - und indem wir beten:

 

Gott, wir danken dir für alle, die jetzt in dieser Zeit anderen freundliche Dienste erweisen. Mach auch uns bereit, für andere da zu sein. Schenke allen Helfenden und Fürsorgenden Kraft und Ausdauer. Steh den Erkrankten und Sterbenden bei. Und schenke uns allen Trost und Zuversicht.

 

Der Herr segne dich und behüte dich.

Der Herr lasse leuchten sein Angesicht  über dir und sei dir gnädig.

Der Herr erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden.

 

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2011 Ev.-luth.Kirchengemeinde Großenkneten Markt 2-  26197 Großenkneten Tel 04435 5633 Impressum