Die Beerdigung

 

Die Erfahrung des Sterbens ist Teil des Lebens. Bilder von Sterben und Tod gehören zum Alltag.  Es erschreckt, wenn Menschen durch Unfall, Verbrechen oder eigene Hand zu Tode kommen, und besonders erschüttert es das eigene Lebensgefüge, wenn nahestehende Angehörige sterben.

 

Die christliche Gemeinde geleitet seit alters her ihre Verstorbenen zur letzten irdischen Ruhe und nimmt sich der Trauernden an. Deshalb unterhält auch unsere Kirchengemeinde einen Friedhof und gestaltet Trauerfeiern. In der kirchlichen Bestattung kommt zum Ausdruck, dass der auferstandene Christus “dem Tode die Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen an das Licht gebracht hat durch das Evangelium” (2. Timotheus 1,

 

Im Todesfall organisiert im allgemeinen ein Bestattungsunternehmen alles Notwendige. Für den Bestatter, aber auch für Angehörige ist die Pfarrerin oder der Pfarrer zeitnah zu erreichen, so dass Termine für einen Besuch und die Trauerfeier vereinbart werden können. Sie kommen gern zu einem Gespräch zu den Angehörigen nach Hause und führen auf Wunsch auch eine Aussegnung durch.

 

Pfarrerin oder Pfarrer begleiten individuell seelsorglich beim Abschiednehmen, würdigen die Einzigartigkeit des oder der Verstorbenen vor Gott und finden Worte der Hoffnung und des Trostes für die Trauernden. Sie gestalten die Trauerfeier und beteiligen die Angehörigen gern bei der Vorbereitung. Dazu gehören die Auswahl von Liedern, Bibelworten und die Erinnerung an das Leben des oder der Verstorbenen.

 

Am Sonntag nach einer Trauerfeier wird des oder der Verstorbenen im Gottesdienst gedacht und werden er oder sie und die Angehörigen in die Fürbitte der Gemeinde eingeschlossen.

 

 

Informationen über unseren Friedhof finden Sie hier

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2011 Ev.-luth.Kirchengemeinde Großenkneten Markt 2-  26197 Großenkneten Tel 04435 5633 Impressum