Das Kirchenjahr beginnt am ersten Advent und endet mit dem Ewigkeitssonntag. Es verknüpft wiederkehrende Kreisläufe mit Stationen eines unumkehrbaren Lebens – Jesu Leben. Die sich wiederholenden Festzeiten strukturieren das Leben, immer auch im Zusammenspiel mit den Jahreszeiten. In der Dunkelsten Jahreszeit spricht Weihnachten vom Eintritt des Licht's in die Dunkelheit. Bei wieder aufblühender Natur verkündet Ostern den Sieg des Lebens über den Tod. Wenn die Blätter fallen, gedenkt die Kirche des Todes und der Verstorbenen. Gleichzeitig erinnern die wiederkehrenden Rhythmen an die Stationen in Jesu Leben und greifen dabei wesentliche Stationen unseres eigenen Lebens auf: Geburt, Kindheit, Angst, Freude, Trauer und Tod. All das kommt im Jahreslauf zur Sprache.

Advent

Wir warten auf das Kommen Christi

 

Weihnachten

Jesus Christus ist geboren

Epiphanias

Jesus Christus ist erschienen zum Heil der ganzen Welt

Passionszeit

Jesus Christus leidet und stirbt für uns am Kreuz

 

Am Gründonnerstag, gestaltet Pfarrerin Christiane Geerken-Thomas um 17.00 Uhr einen Gottesdienst im Seniorenzentrum in Großenkneten. Im Mittelpunkt dieses Gottesdienstes, zu dem nicht nur die Bewohner des Seniorenzentrums, sondern die ganze Gemeinde eingeladen ist, steht das letzte Abendmahl Jesu.

Am Karfreitag um 10.00 Uhr versammelt sich die Gemeinde  zunächst in der Kirche, um des Sterbens Jesu in Lesungen, Predigt und Abendmahlsfeier zu gedenken, und geht zum Abschluss über den Friedhof zum großen Holzkreuz, wo der Gottesdienst mit Gebet und Segen schließt. 

Ostern

Jesus Christus ist auferstanden

Am 1. Feiertag beginnt die Feier der Osternacht bereits morgens um 6.00 Uhr dort, wo der Gottesdienst am Karfreitag beendet wurde. Der Weg dorthin durch das Dämmerlicht des anbrechenden Morgens ist mit Laternen beleuchtet und es brennt am großen Holzkreuz ein Osterfeuer. Beim Gang über den Friedhof in die Kirche soll die biblische Geschichte von jenem ersten Ostermorgen nachempfunden werden, an dem einige Frauen das leere Grab Jesu entdeckten und die frohe Botschaft der Auferstehung als erste verkündeten. Der Posaunenchor sorgt für die musikalische Begleitung.

Im Anschluss an den Gottesdienst ist die Gemeinde herzlich zum Osterfrühstück ins Karkenhus eingeladen. 

Um 10.00 Uhr feiert die Gemeinde dann einen weiteren Ostergottesdienst mit Abendmahl in der Kirche.

 

Am Ostermontag um 10.00 Uhr ist  in der St. Marienkirche Festgottesdienst.

Himmelfahrt

Christi Himmelfahrt, (Vatertag) Jesus Christus kehrt zurück zu Gott, seinem Vater, und herrscht mit ihm

Gottesdienst unter freiem Himmel am Karkenhus.

Pfingsten

Gottes Geist erfüllt die Menschen

Trinitatis

Wir bekennen den dreieinigen Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist

Trinitatiszeit

Die Zeit der Kirche mit Erntedanktag, Reformationsfest und Bußtag.

Ewigkeitssonntag

Ende des Kirchenjahres

Erde und Mensch vergehen, Gottes neue Welt kommt

Im Alltag wird der Gedanke an den Tod gern gemieden, im Kirchenjahr aber hat er einen festen Platz. Der letzte Sonntag des Kirchenjahres ist ein Gedenktag für die Verstorbenen, der auch die eigene Sterblichkeit mit in den Blick rückt.

 

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2011 Ev.-luth.Kirchengemeinde Großenkneten Markt 2-  26197 Großenkneten Tel 04435 5633 Impressum